Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Landesverband Hamburg

Luftreinhaltung

In Hamburg leben mehrere zehntausend Menschen an Straßen, an denen die Stickoxidbelastung als gesundheitsgefährdend gilt. Der BUND hat vor Gericht erreicht, dass die Stadt jetzt einen neuen Luftreinhalteplan vorlegen muss.

Der BUND fordert für die Luftreinhaltung

  • Einen Luftreinhalteplan, der bis spätestens Ende 2018 garantiert, dass die seit 2010 gültigen Grenzwerte für Stickoxide überall in der Stadt eingehalten werden. Wenn es keine anderen kurzfristig wirksamen Maßnahmen gibt, muss es dafür Fahrverbote geben
  • Dass die derzeitige Stickoxid-Belastung, die z. T. deutlich über den Grenzwerten liegt, bis zum Jahr 2020 halbiert wird
  • Dass an weiteren verkehrsreichen Straßen in Hamburg Luftmessstationen aufgestellt werden, um die Fortschritte zu überprüfen

Aktiv werden beim BUND 

Hier klicken

Aktiv werden

BUND-Bestellkorb