Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Landesverband Hamburg

Elektrosmog

Es gibt viele Hinweise darauf, dass die elektromagnitische Strahlung von Funktürmen, WLAN-Routern sowie mobilen Telefonen und Tablets gesundheitsgefährdend ist. Umso wichtiger ist es, Menschen, die sich nicht bewusst dieser Strahlung aussetzen wollen, vor ihr zu schützen.

Der BUND fordert zum Entgegenwirken von Elektrosmog

  • Wirksame und einklagbare Schutzstandards für Anwohner von Sendemasten in der Bundesimmissionsschutzverordnung. Altanlagen müssen entsprechend nachgerüstet werden
  • Dass die Grundversorgung mit Kommunikationsdiensten und die großen Datenströme grundsätzlich leitungsgebunden erfolgen
  • Ein Verbot von Schnurlostelefonen, Handys und WLAN-Routern in Krankenhäusern und Kindergärten
  • Die 100-prozentige Ausrüstung aller Hamburger Schulen mit einem kabelgebundenen Netzwerk. Ein Verbot von WLAN im Klassenzimmer
  • den konsequenten Schutz elektrosensibler Menschen, das heißt ein Mindestangebot von WLAN-freien Bussen auf allen Linien des HVV, sowie garantiert WLAN-freie Waggons in U- und S-Bahnen sowie Regional- und Fernzügen

Aktiv werden beim BUND 

Hier klicken

Aktiv werden

BUND-Bestellkorb