BUND-Landesverband Hamburg

Bildungsangebote für Schulen, Kitas und andere Gruppen

Bei unseren ökologischen Bildungsveranstaltungen können Kinder zu Naturforscher*innen werden und der Natur zum jeweiligen Thema spielerisch begegnen. Eigenes Entdecken mit allen Sinnen steht auf dem Programm.

Direkt zu

Unsere Bildungsangebote beim BUND Hamburg

  • bieten vielfältige Möglichkeiten unterschiedliche Natur-Themen spielerisch zu entdecken
  • unterstützen, soziales Miteinander und Empathie zu erlernen
  • werden im Haus der BUNDten Natur im Kellinghusenpark, Eppendorf, im Naturerlebnisgarten im Inselpark, Wilhelmsburg, auf unseren Streuobstwiesen und auf der Grünen Schute im Alsterfleet angeboten

Fortbildungen und Workshops

Termine

Erforschen – Naturverständnis – Umweltbewusstsein

Die Stadtnatur zu erleben macht Spaß und man kann eine ganze Menge dabei lernen. Unsere Veranstaltungen bieten jede Menge Anregungen und Anleitungen zu eigenen Beobachtungen und gemeinschaftlichem Tun. Mit Kopf, Herz und Hand nähern wir uns der Vielfalt des Lebens und schauen, was hinter verschiedenen Naturphänomenen steckt. Bekanntes wird neu entdeckt, Neues für den eigenen Lebenskontext erfahrbar.

Die Angebote werden von erfahrenen Natur- und Umweltpädagog*innen durchgeführt.

 

Unsere Angebote

Alle Beiträge auf- oder zuklappen
Das Leben unter unseren Füßen

Mit Becherlupen ausgerüstet entdecken wir die Lebenswelt der Bodentiere. Wir bestimmen sie nach ihrem Aussehen und erforschen, wo sie sich aufhalten. Ob ihr Aussehen etwas mit den Lebensbedingungen zu tun hat? Und welche Bedeutung haben Asseln, Regenwürmer und Springschwänze für den Naturkreislauf und für uns Menschen?

März bis Ende Oktober nach Absprache

Alter: Vorschule bis 5. Klasse

Angeboten wird diese Bildungsveranstaltung im Haus der BUNDten Natur, Eppendorf, im Naturerlebnisgarten Wilhelmsburg und den Streuobstwiesen.  

Thymian, Salbei und Co

- Kräuter für Mensch und Tier -

Küchenkräuter haben vielfältige Verwendungsmöglichkeiten: Sie finden ihren Einsatz in der Küche als Gewürz, in der Medizin, können mit Wasser ein sehr schmackhaftes Getränk entstehen lassen und sind blühend bei Insekten eine beliebte Futterquelle.

Insbesondere heimische Kräuter und ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten sind vielen Schüler*innen nicht bekannt. Daher wollen wir in diesem Workshop eine Auswahl an Kräutern kennenlernen und erfahren, wie sie riechen, schmecken, wo sie wachsen und wie sie verwendet werden können.

Mit Hilfe verschiedener Methoden und Sozialformen können die Schüler*innen spielerisch und altersgerecht ihre Kompetenzen zum Aufbau des Wissens und der Reflektion stärken und handelnd aktiv werden.

April bis Oktober nach Absprache

Alter: 1. bis 4. Klasse

Maximale Gruppengröße: 23 Kinder

Angeboten wird diese Bildungsveranstaltung im Haus der BUNDten Natur, Eppendorf

Was ist Boden?

Wir laufen täglich auf dem Boden und doch machen wir uns kaum Gedanken über ihn. Dabei ist Boden nicht gleich Boden! Doch was ist Boden eigentlich, wie entsteht er und woraus besteht er? Durch Fühlen können die Kinder verschiedene Bodenarten unterscheiden und mit Experimenten wichtige Bodenfunktionen besser verstehen lernen. Für uns Menschen ist seit jeher eine der wichtigsten Aufgaben, den Boden in seiner Fruchtbarkeit zu erhalten.

April bis Ende Oktober nach Absprache

Alter:  2. bis 4. Klasse

Angeboten wird diese Bildungsveranstaltung im Haus der BUNDten Natur, Eppendorf

Faszination Biene

Wir tauchen ein in die spannende Welt der Bienen und erfahren dabei, warum die Honigbienen und ihre wilden Verwandten es in unserer Kulturlandschaft so schwer haben.

Unser Imker gewährt uns einen Blick in seine Bienenkästen und erklärt uns die komplexe Lebensweise der Honigbienen in ihrem Staat. Mit etwas Glück finden wir auch die Bienenkönigin.

Genauso interessant sind aber die Wildbienen, von denen allein in Deutschland etwa 560 Arten heimisch sind – hierzu zählen übrigens auch die Hummeln. Ein großer Teil der Wildbienen steht auf der "Roten Liste" der gefährdeten Tierarten.

Wie unterscheiden sich die einzelnen Bienen voneinander?
Wo leben diese Tiere und welche Bedeutung haben sie im Naturkreislauf und für uns Menschen?

April bis Oktober nach Absprache

Alter: Vorschule bis 12. Klasse

Angeboten wird diese Bildungsveranstaltung im Naturerlebnisgarten Wilhelmsburg.

Willkommen in der Welt der Insekten!

Insekten teilen sich mit uns die Welt und sind fast überall zu finden. Wie unterscheiden sich einzelne Insektenfamilien voneinander? Und welche Bedeutung haben sie im Naturkreislauf und für uns Menschen? 

Wir suchen in unterschiedlichen Lebensräumen nach den dort vorkommenden Insekten und versuchen sie mit einem einfachen Bestimmungsschlüssel zu benennen.

April bis Oktober nach Absprache

Alter: Vorschule bis 6. Klasse

Angeboten wird diese Bildungsveranstaltung im Haus der BUNDten Natur, Eppendorf, im Naturerlebnisgarten Wilhelmsburg und den Streuobstwiesen.  

Jahreszeiten-Entdecker-Touren in der Stadt

Wie können wir Jahreszeiten unterscheiden lernen und welche Anzeichen finden wir dazu in der städtischen Natur? Wir begeben uns auf eine Suche im Kellinghusenpark. Wir messen die Lufttemperatur und schauen uns das Wetter genau an. Wann kommen die ersten Frühjahrsblüher aus der Erde? Bis wann sind die Bäume noch kahl oder entdecken wir schon, wie sich ihre Knospen strecken als Zeichen für die nahenden jungen Blätter? Was tun die Tiere im Verlaufe der Jahreszeiten? Im Herbst laden die bunten Blätter zu vielen Spielen ein, während am Boden von Maus und Eichhorn geknackte Nüsse liegen. Und wo sind wohl im Winter die Blätter der Bäume und all die Tiere geblieben?

Nur als Paket buchbar: 4 Termine, nach Absprache

Alter: Vorschule bis 3. Klasse

Angeboten wird diese Bildungsveranstaltung im Haus der BUNDten Natur, Eppendorf.

Vom Samen zur Pflanze

Aus einem kleinen Samen wächst bei guten Bedingungen eine Pflanze heran. Was die Pflanze zum Wachstum braucht und welche Wachstumsstadien sie durchlebt, werden wir uns gemeinsam anschauen. Jedes Kind erstellt einen Papier-Pflanztopf und bestückt ihn mit torffreier Erde sowie Bio-Saatgut. Die Unterschiedlichkeit der Samen werden wir unter der Lupe erkennen.

März bis Mai nach Absprache

Alter: Vorschule bis 2. Klasse

Angeboten wird diese Bildungsveranstaltung im Haus der BUNDten Natur, Eppendorf.

Baum-Entdeckungen in der Stadt

Bäume sind großartige Lebewesen, die wir mit allen Sinnen kennenlernen wollen. Wir suchen Antworten auf viele Fragen: Wie unterscheiden sich die Blattformen der einzelnen Baumarten und wie ernährt sich ein so großes Lebewesen? Warum verfärben sich die Blätter im Herbst? Und was machen die vielen exotischen Baumarten im Kellinghusenpark? Mit viel Glück treffen wir auf den Waldschrat und lüften das Geheimnis, welche Gemeinsamkeiten Menschen und Bäume haben.

Ganzjährig nach Absprache

Alter: Vorschule bis 5. Klasse

Angeboten wird diese Bildungsveranstaltung im Haus der BUNDten Natur, Eppendorf. 

Lebensraum Streuobstwiese

Wir entdecken spielerisch welche Tiere auf der Streuobstwiese leben. Wer lebt in der Baumhöhle, was können wir alles im hohen Gras entdecken und welche Spuren deuten auf welche Tiere hin? Mit Lupe und Bestimmungsbuch ausgerüstet erkunden wir die Streuobstwiese und entdecken ihre Tierwelt. Wir lernen was diesen Lebensraum so besonders macht und warum wir gerade hier so viele verschiedene Tiere finden können.

April bis September nach Absprache

Alter: 1. bis 5. Klasse

Angeboten wird diese Bildungsveranstaltung auf der Streuobstwiese Appelwisch.

Apfelzeit

Im Herbst ist die große Erntezeit auf unseren Streuobstwiesen – die Bäume hängen voll mit Äpfeln. Doch was gibt es da für Unterschiede? Schmecken alle Äpfel gleich? Und wo kommen eigentlich die Äpfel her, die wir im Supermarkt kaufen? Spielerisch entdecken wir die Streuobstwiese, lernen unterschiedliche Apfelsorten kennen, und sammeln und pflücken Äpfel. Nach Absprache ist auch das Pressen der Äpfel zu Apfelsaft möglich.

September bis Mitte November nach Absprache

Alter: 1. bis 6. Klasse

Angeboten wird diese Bildungsveranstaltung auf der Streuobstwiese Appelwisch.

Ernährung: VON NAH UND FERN

Per Schiff kommt ein Großteil der in Deutschland verzehrten Bananen erst einmal im Hamburger Hafen an. Wir erfahren, wo die Bananen wachsen, unter welchen Bedingungen sie angebaut werden und worauf man beim Kauf achten sollte. Wie sieht es dagegen mit dem Transportweg und Anbau von Bio-Äpfeln aus dem Alten Land aus? Ein Rundgang im Hafen mit Blick auf die Containerterminals, Spiele/Aktionen zu Banane und Apfel sowie eine Verkostung runden das Angebot ab.

Ganzjährig nach Absprache

Alter: 3. bis 5. Klasse

Angeboten wird diese Bildungsveranstaltung durch das Haus der BUNDten Natur, Eppendorf.

Erntezeit Herbst!

Menschen und Tiere legen im Herbst Vorräte an, um die kalte Jahreszeit zu überstehen.

Wir schauen im Kellinghusenpark nach Früchten und Samen, die die wildlebenden Tiere brauchen, um den Vogelzug oder den nahenden Winter gut zu überstehen. Am Beispiel alter Apfelsorten erfahren wir mehr über die Haltbarmachung dieser Früchte. Ein Apfel-Geschmackstest und von der Gruppe selbst erstelltes Apfelmus verraten uns, welche Apfelvorlieben wir haben. 

September bis Ende Oktober nach Absprache

Alter: ab 5 Jahre, für Gruppen bis max. 15 Teilnehmer*innen

Bei der Herstellung von Apfelmus dauert die Veranstaltung 2,5 Stunden, sonst 2 Stunden.

Angeboten wird diese Bildungsveranstaltung im Haus der BUNDten Natur, Eppendorf.

Brennnesseln & Schmetterlinge

Wir tauchen ein in die Welt der „Brennnesselfalter“. Welche Verbindung haben sie zu dieser brennend interessanten Pflanze? Wie durchlaufen die Tiere ihre Entwicklung vom Ei zum erwachsenen Falter und wie schützen sie sich vor Fressfeinden? Je nach Alter der Kinder nähern wir uns mit vielen Pantomime & Mitmach-Elementen oder mit einer Binokular-Einheit diesen faszinierenden Arten an. Und am Ende erstellen wir uns noch eine Überraschung zum Mitnehmen.

April - Oktober nach Absprache

Alter: Vorschule bis 3. Klasse

Angeboten wird diese Bildungsveranstaltung im Haus der BUNDten Natur, Eppendorf.

Vögel im Frühling

Spielerisch erfahren wir etwas über das Verhalten der Vögel im Frühling. Wie findet das Vogelpaar zueinander und wo baut es dann am besten sein Nest? Was und wie viel Futter brauchen die Vogeljungen? Wir schlüpfen in die Rolle der Vogeleltern und brauchen für unsere Vogelaufzucht eine gute Portion Einfallsreichtum.

März bis Mai nach Absprache

Alter: Vorschule bis 4. Klasse

Angeboten wird diese Bildungsveranstaltung im Haus der BUNDten Natur, Eppendorf, im Naturerlebnisgarten Wilhelmsburg und den Streuobstwiesen.  

Vogelzug und Klimawandel

Der Flug der Zugvögel begleitet uns insbesondere im Herbst und Frühjahr auch hier im Hamburger Norden. Für ihre teilweise sehr weite Reise nehmen die Zugvögel viele Entbehrungen in Kauf und sind großen Gefahren ausgesetzt. Nun werden sie zunehmend durch den Klimawandel in ihrem Zugverhalten und Lebensraum beeinflusst.

o Doch wie weit fliegen überhaupt Störche, Kraniche und einige andere Zugvögel?

o Wie schaffen sie es, so weit zu fliegen?

o Was bedeutet der Klimawandel für die Weitflieger?

o Und was können wir hier in Hamburg tun?

Wir wollen Antworten auf diese Fragen spielerisch und kreativ suchen. Die Kinder werden durch abwechslungsreiche Methoden und unterschiedliche Sozialformen angeregt, ihre Kompetenzen zur Wissensstärkung, der Empathie und dem gemeinsamen Handeln zu stärken.

Im Frühjahr und Herbst nach Absprache

Alter: 3. - 6. Klasse

Angeboten wird diese Bildungsveranstaltung direkt in der Schule, bei kleineren Gruppen im Haus der BUNDten Natur, Eppendorf. 

Tierspuren im Park

Spuren lesen ist wie eine kleine Detektivaufgabe, denn hinter jedem angeknabberten Fichtenzapfen oder Trittsiegel steckt ein Lebewesen. Wir sehen es nicht, aber wir können die Zeichen interpretieren, die es hinterlässt. Wen werden wir wohl im städtischen Kellinghusenpark finden?

Ganzjährig nach Absprache

Alter: Vorschule bis 4. Klasse

Angeboten wird diese Bildungsveranstaltung im Haus der BUNDten Natur, Eppendorf. 

Zu Besuch bei Frosch, Kröte und Co.

Amphibien sind Wunderwesen zweier Welten, da sie im Wasser UND an Land leben. 
Spielerisch durchwandern wir die einzelnen Zeitpunkte im Leben von Amphibien: 
es startet mit der Verwandlung vom Ei in eine Kaulquappe und endet mit den Gefahren, denen die Amphibien in ihrem Leben ausgesetzt sind. Außerdem wollen wir herausfinden, wie sich Amphibien, z.B. Kröten von Fröschen unterscheiden und wie ihr Lebensraum aussehen muss, damit sie sich wohl fühlen.

April bis Juni nach Absprache

Alter: Kita bis 2. Klasse

Angeboten wird diese Bildungsveranstaltung im Naturerlebnisgarten Wilhelmsburg und im Haus der BUNDten Natur, Eppendorf.  

Wunderwelt Wasser

Ausgerüstet mit Keschern, Lupen und Eimern machen wir uns auf die Suche nach den tierischen Schätzen unserer Teiche und Tümpel.

Denn in unseren heimischen Kleinstgewässern lebt eine Vielzahl von Tieren (und Pflanzen). Die Vielfalt dieser Geschöpfe reicht von klein bis groß, von ganz langsam bis rasend schnell, von beinahe unerforscht bis bestens bekannt.

-        Welche Tiere gibt es in unseren Gewässern und wie sehen sie aus?
-        Wie beobachte und behandele ich diese Tiere richtig?
-        Wie bewegen sich diese Tiere?
-        Wer frisst hier was oder wen?

Das Kennenlernen und Verstehen der Wasser-Welten steht im Vordergrund.

Mai bis Ende September nach Absprache

Alter: Vorschule bis 4. Klasse

Angeboten wird diese Bildungsveranstaltung im Naturerlebnisgarten, Wilhelmsburg

Meeresschutz geht uns alle an! Wie kommt meine Fleecejacke ins Meer?

Kunststoffe sind allgegenwärtig und vielfach aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken.

Dennoch hat die (häufig einmalige) Nutzung und die Art der Entsorgung erhebliche Auswirkungen auf unsere Umwelt, die Meere und deren Bewohner. Doch wo nutzen wir Kunststoffe überhaupt im Alltag und in der Schule? Und wie gelangen Makro- und Mikroplastik ins Meer? Was geschieht dort mit dem Plastikmüll und welche Auswirkungen hat Plastik auf die Tiere im Meer? Und was können wir hier in Hamburg tun? Spielerisch und kreativ suchen wir gemeinsam nach Lösungen auf diese und andere Fragen.

Die Schüler*innen erfahren bei diesem Projekttag, welche Zusammenhänge zwischen der Nutzung/Entsorgung von Kunststoffen und den damit verbundenen Auswirkungen auf die Umwelt, insbesondere auf die Meere besteht. Mithilfe von verschiedenen Methoden werden sie für das Thema sensibilisiert und können praktische Bezüge zu ihrem Alltag herstellen.

 

Ganzjährig nach Absprache

Alter: 3. - 7. Klasse
(Die Inhalte werden methodisch und inhaltlich an die Zielgruppe angepasst.)

Dauer: 2 Stunden (3. und 4. Klasse), 3 Stunden (5. – 7. Klasse)

Ort: Haus der BUNDten Natur, Eppendorf (max. 20 Teilnehmer*innen)

Forschen, lernen und erleben - die Grüne Schute

Ein ausrangierter Lastenkahn umgebaut und modellhaft bepflanzt mit verschiedenen Vegetationszonen – und das inmitten der Stadt im Alsterfleet Höhe Admiralitätsstraße.

Aquatische Lebensräume und ihre Bewohner bleiben den meisten Bürgern verborgen. Gerade die urbanen Gewässer werden nicht als ein Raum erkannt, in dem viele teils seltene Tierarten leben und der zum Beispiel als Wanderkorridor für in ihrem Bestand bedrohte Fischarten von existentieller Bedeutung ist. Auf der Grünen Schute sollen diese Lebensgemeinschaften erlebbar und über die Bedeutung des Gewässerabschnittes für die Ökologie des Alster-Gewässersystems informiert werden.

Ein spannendes Programm für Schulklassen kann gebucht werden. Weitere Informationen und Anmeldungen unter: https://www.lebendigealster.de/grüne-schute

Die Grüne Schute ist im Auftrag des Projektes „Lebendige Alster“ vom BUND Hamburg, Aktion Fischotterschutz und NABU Hamburg entstanden.

Gewässeruntersuchungen

Wie lebendig ist die Alster? - Gewässergütebestimmung eines Fleißgewässers 

Unter fachkundiger Anleitung führen die Schüler*innen eine ökologische Bewertung der Oberalster durch. Der Schwerpunkt liegt auf der biologischen Gewässergütebestimmung. Je nach Absprache und Klassenstufe ergänzen Untersuchungen zur Gewässerstruktur und zur Chemie-Physik die Begutachtung der Alster. 

Zeitraum: Mai bis September, 2 oder 3stündig 

Alter / Zielgruppe: 5. Klasse bis Oberstufe 

Angeboten wo? Oberalster 

Weitere Informationen und Anmeldungen unter www.lebendigealster.de

Beurteilung eines urbanen Fließgewässers

Lebendige Alster - Wanderung mit Fragebogen 

Auf dieser Exkursion zur Ökologie der Oberalster machen die Schüler*innen zunächst eigenständig Beobachtungen zu Renaturierungsmaßnahmen, charakteristische Pflanzen und Tiere, Vernetzung von Lebensräumen und Nutzungskonflikt Natur - Mensch. An der Mellingburger Schleuse kann nach Absprache ergänzend eine kleine biologische Gewässeruntersuchung stattfinden. Nach dem Vergleich und der Diskussion der Ergebnisse geht es entspannt auf den Rückweg.  

Zeitraum: Mai bis September, 3stündig 

Alter / Zielgruppe: Oberstufengruppen 

Angeboten wo? Oberalster 

Weitere Informationen und Anmeldungen unter www.lebendigealster.de

Weitere Infos

Die Bildungsangebote können als 2- oder 3-stündige Veranstaltungen gebucht werden.

2-Stunden-Veranstaltung: 5 € pro Kind, Mindestbetrag 70 € pro Gruppe

3-Stunden-Veranstaltung: 7,50 € pro Kind, Mindestbetrag 105 € pro Gruppe

Die kostenfreie Rücktrittsfrist endet jeweils 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn (die Stornierung muss schriftlich per Mail oder Post erfolgen). Wird diese Frist nicht eingehalten, wird die volle Teilnahmegebühr fällig.

Bildungsangebote

Hier können Sie sich für Bildungsangebote im Haus der BUNDten Natur, im Naturerlebnisgarten und auf den Streuobstwiesen anmelden:

Anmeldung

 

AGB und Datenschutz

Hier finden Sie die AGB und die Datenschutzhinweise des BUND-Landesverband Hamburg für Veranstaltungen.

BUND-Bestellkorb