Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Landesverband Hamburg

Elbvertiefung

Ginge es nach dem Hamburger Senat, wäre die Elbe längst vertieft. Der Verlust wertvoller Lebensräume für Tiere und Pflanzen, schneller auflaufende Fluten und jedes Jahr noch mehr Fische, die in der sauerstoffarmen Elbe ersticken, wären die Folge. Auch wenn die Vertiefung kaum noch zu verhindern ist – es müssen zumindest die naturschutzrechtlichen Ausgleichsverpflichtungen erfüllt werden. Um dies zu erreichen, hat der BUND im September mit Unterstützung von NABU und WWF einen neue Klage gegen die Elbvertiefung eingereicht.

Der BUND fordert gegen die Elbvertiefung

  • Den Schutz des Naturraums Unterelbe mit seinen Süßwasserwatten und den seltenen Tier- und Pflanzenarten! Den Schierlingswasserfenchel (Oenanthe conioides) gibt es sogar weltweit nur im Hamburger Raum.
  • Eine Kooperation des Hamburger Hafens mit den bremischen Häfen und dem Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven, den die größten Schiffe der Welt ohne Einschränkung erreichen können!
  • Die komplette Rücknahme der Elbvertiefungspläne.

Aktiv werden beim BUND 

Hier klicken

Aktuelles

Aktiv werden

BUND-Bestellkorb