BUND-Landesverband Hamburg

Fachtagung Netto-Null für Hamburgs Flächen - Stadtraum fairteilen -Wie Verkehrsflächen neu denken?

Freitag, 24. Juni 2022 von 9.30 - 16.45 Uhr in der HafenCity Universität

Hamburg wächst und das Thema Flächenverbrauch gewinnt immer mehr an Brisanz. Dabei spielen die Verkehrsflächen insgesamt und insbesondere der Platz für parkende Autos eine wichtige Rolle. 12 m2, durchschnittlich 23 Stunden am Tag, stehen PKW herum. Oft im öffentlichen Raum und das viel zu oft kostenlos. Das ist weder sozial gerecht noch sinnvoll. Die menschengerechte Stadt der Zukunft benötigt weniger Raum für Autos und mehr Platz für Grün- und Erholungsflächen, für Klimaanpassungsmaßnahmen und den Umweltverbund. Wir tun gut daran, den not-wendigen Umbau der Stadt und der Verkehrsflächen schon jetzt anzugehen. Welche Instrumente und Ansätze es dafür gibt und welche Möglichkeiten Hamburg konkret umsetzen möchte - das diskutieren wir im Rahmen der Fachtagung.

Wir freuen uns auf anregende Vorträge und spannende Diskussionen!

Programm

09.00 Einlass

09.30 Begrüßung

Prof. Dr. Jörg Knieling - HafenCity Universität Hamburg, Studiendekan Stadtplanung

Lucas Schäfer - Geschäftsführer BUND Hamburg

Karin Heuer - Moderatorin

09.50 Keynote: Flächengerechtigkeit wollen alle, doch gibt es den Elefanten im Raum
Dr. habil. Weert Canzler - Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

10.15 Multifunktionale Straßenraumgestaltung für mehr Klimaschutz und Klimaanpassung Perspektiven aus dem LILAS-Forschungsverbundprojekt am Beispiel Straßenräume
Dipl.-Ing. Katharina Bajc - HafenCity Universität Hamburg

Vorschläge aus dem Forschungsvorhaben Blue-Green-Streets
Dr. Michael Richter - HafenCity Universität Hamburg

10.40 Parkraum-Management: Was ist das und was bringt es?
Wolfgang Aichinger - Agora Verkehrswende, Berlin

11.05 Lebensadern statt Verkehrsinfarkt – Wege zur menschen- und klimagerechten Flächenverteilung
Dr. Philine Gaffron - Technische Universität Hamburg

11.25 Fragen und Diskussion

11.45 Mittagspause

12.30 Bremer Raumwissenschaften - Lehren aus quartiersbezogenen Mobilitätsprojekten in Bremen
Michael Glotz-Richter - Freie Hansestadt Bremen

12.55 Superbüttel – so schön kann Mobilitätswende sein
Christine Stecker - Initiative KURS FAHRRADSTADT, Hamburg
Lars Zimmermann - CITIES FOR FUTURE, Hamburg

13.20 Stadtplatz statt Kreuzung – Die Transformation des öffentlichen Raums und die Bedeutung für den Radverkehr
Dr. Julia Jarass - Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Berlin

13.45 Keynote: Visual Utopias
Jan Kamensky - Kommunikationsdesigner & Künstler, Hamburg

14.05 Fragen und Diskussion

14.25 Kaffeepause

14.50 Vom territorialen Konflikt zur Begegnung auf Augenhöhe - verhaltensbiologische Überlegungen zur Flächenverteilung im öffentlichen Raum
Dr. Elisabeth Oberzaucher - Universität Wien / Forschungsinstitut Urban Human

15.25 Citizen Science Projekt im BUND: Fair Parking
Sabine Sommer - BUND Hamburg

15.45 Podiumsdiskussion
„Fair Parking“: Autogerechte Stadt? Menschengerechte Stadt!
Senator Dr. Anjes Tjarks - Behörde für Verkehr und Mobilitätswende, Hamburg

Bernd-Ulrich Netz - Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft, Hamburg

Christiane Blömeke - BUND Hamburg

Prof. Dr. Jörg Knieling - HafenCity Universität Hamburg

16.45 Ende der Veranstaltung

Anmeldung

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis Mittwoch, 22. Juni 2022, an:
anmeldung(at)bund-hamburg.de oder telefonisch unter (040) 600 387 00

Kostenbeitrag

Zur Deckung der Kosten fällt ein Teilnahmebeitrag von 20,- € (bzw. 5,- € für Studierende) an.
Bitte überweisen Sie den Beitrag unmittelbar nach der Anmeldung auf das Konto des BUND LV Hamburg:

IBAN: DE19 2005 0550 1230 1259 48
BIC: HASPDEHHXXX, Hamburger Sparkasse
Vw.-Z.: FT Flächenschutz 2022

Mittagessen, Kaffee und Kuchen sowie Getränke sind im Beitrag inbegriffen.

Die Tagung findet statt in der
HafenCity Universität Hamburg
Henning-Voscherau-Platz 1
20457 Hamburg

Anreise mit dem ÖPNV:
U-Bahn U4, Haltestelle HafenCity Universität
Bus 111, Haltestelle Shanghaiallee

Mit freundlicher Unterstützung von:

BUND-Bestellkorb