BUND-Landesverband Hamburg

Das Wunder der Metamorphose

26. Mai 2020 | Naturerlebnisgarten Wilhelmsburg, Kinder-Umweltgruppen

Der BUND Naturerlebnisgarten begleitet das Wunder der Metamorphose am Beispiel vom Grasfrosch und zeigt die Umwandlung fotografisch Schritt für Schritt!

Die Metamorphose [griech.: metamorphosis= Umgestaltung, Verwandlung, Gestaltwandlung] bezeichnet in der Zoologie die Umwandlung der Larvenform zum Adultstadium, d.h. zum geschlechtsreifen, erwachsenen Tier. Der Begriff bezieht sich speziell auf Tiere, deren Jugendstadien in Gestalt, Physiologie und Lebensweise vom Adultzustand abweichen.
Klassische Beispiele von Tiergruppen mit Metamorphose sind die Insekten (z. B. die Umwandlung einer Raupe über die Insektenpuppe zum Schmetterling) und Amphibien (Umwandlung der aquatischen Kaulquappe zur terrestrischen Form).
Die Metamorphose ist für die Amphibien ein charakteristischer Prozess, welcher der ganzen Tiergruppe den Namen gegeben hat [griech.: amphi= doppelt; bios= Leben]. Aus der im Wasser lebenden und Kiemen tragenden Kaulquappe entwickelt sich innerhalb weniger Wochen ein Amphibium, das am Land lebt, durch Lungen und seine Haut atmet und sich von tierischer Kost ernährt.

Der BUND Naturerlebnisgarten begleitet das Wunder der Metamorphose am Beispiel vom Grasfrosch und zeigt die Umwandlung fotografisch Schritt für Schritt – Angefangen beim Laich, den einzelnen Eiern, hin zu den Kaulquappen, der Ausbildung der Beineund schließlich zu kleinen Grasfröschen, die erste Landgänge machen und ihre Umgebung erkunden. 

Zum Wunder der Metamorphose

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb