BUND-Landesverband Hamburg

Bienenwachstücher statt Frischhaltefolie

27. April 2020 | Öko-Tipp, Plastikfrei

Ob zum frischhalten und abdecken von Lebensmitteln oder zum einpacken des Pausenbrotes, Bienenwachstücher sind eine tolle plastikfreie Alternative zur Frischhaltefolie – und sehen dabei auch noch richtig schön aus!

Bienenwachstücher gibt es inzwischen in vielen Bio- und Unverpackt-Läden zu kaufen und können auch leicht selbst hergestellt werden. Ob in schlichten Farben oder bunt gemustert, sie sind vielfach wiederverwendbar, halten lange und sind komplett plastikfrei. 

Für Alle die selber kreativ werden möchte oder noch ein selbstgemachtes Geschenk suchen gibt es hier eine Anleitung um Bienenwachstücher selbst herzustellen. 

Dafür wird benötigt: 

  • Bio Bienenwachs
  • Jojobaöl oder Kokosöl
  • Baumharz
  • Baumwollstoff 
  • Arbeitsunterlage
  • Backpapier
  • Schere
  • Topf
  • Weck-Glas oder saubere Konservendose
  • Bügeleisen
  • Pinsel mit Naturborsten

  1. Zunächst den Baumwollstoff in die gewünschten Größen schneiden. Dies geht am besten wenn man den Stoff nur leicht einschneidet und ihn dann reißt. Der Stoff muss nicht umgenäht werden, da das Wachs dafür sorgt dass er nicht weiter aufreißt. 

  2. Zur Zubereitung des Wachsgemischs wird zunächst ein Wasserbad vorbereitet. Als erstes wird das Bienenwachs im Glas oder in der Dose geschmolzen, dann kommt der Baumharz hinzu und zuletzt das Jojobaöl oder Kokosöl. Auf 4 Teile Bienenwachs kommt 1 Teil Öl, Baumharz wird in kleiner Menge hinzugefügt. Das flüssige Gemisch muss gut verrührt werden. 

  3. Darauf folgt das Auftragen auf den Stoff. Da das Wachs schnell wieder fest wird, sollte es im Wasserbad weiter warm gehalten werden. Dafür kann es auf geringer Stufe stehen bleiben. Legt das Backpapier auf die Arbeitsunterlage und darauf den Stoff. pinselt diesen komplett von einer Seite ein.

  4. Ist der gesamte Stoff bestrichen sollte 1-2 Minuten gewartet werden, damit das Wachs leicht antrocknen kann. Legt ein Backpapier über den Stoff, stellt das Bügeleisen auf die niedrigste Stufe und fangt an zu bügeln. Dann muss das Tuch nur noch trocknen.  

  5. Sollte das Wachs nicht regelmäßig verteilt sein, kann mit einem Föhn noch nachgeholfen werden. 

Worauf ist zu achten? 

Der Baumwollstoff darf keine synthetischen Stoffe enthalten, sollte also zu 100 % aus Baumwolle bestehen, nicht zu dick sein (80 -150 Gramm pro Quadratmeter) und vorher ohne Weichspüler gewaschen werden. Beim Kauf des Bienenwachses sollte darauf geachtet werden, dass keine anderen Stoffe beigesetzt sind.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb