Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

Logo

Liebe Gartenfreund*innen, 

es grünt so grün, wenn Hamburgs Blüten blühen. Der Frühling kommt. Zeit, nach draußen zu gehen und sich daran zu erfreuen, wie die Natur in unserer Stadt erblüht. Sie haben Lust, auch aktiv zu werden? Dann schauen Sie sich meine fünf Frühlingsgrüße aus dem Naturerlebnisgarten an. Ich freue mich, wenn Sie auf Ihrem Weg in die Natur bei mir vorbeischauen.

Bernhard Vogt und Team
Naturerlebnisgarten im Inselpark Wilhelmsburg

 
Wildbienen freuen sich

Mit den ersten Sonnenstrahlen holen wir uns gerne mit Osterglocken, Hyazinthen und anderen Topfblumen ein bisschen Frühling in die Wohnung. Sind diese verblüht, landen die Zwiebeln leider oft im Müll. Dabei könnten sie in den nächsten Jahren nicht nur uns, sondern auch die Wildbienen im Garten oder auf dem Balkon erfreuen. Haben Sie keinen Platz dafür? Dann lassen Sie Ihre Frühlingsblumen doch bei uns im Naturerlebnisgarten neu erblühen.

Weitere Infos

Der Igel zieht ein

Dieses Jahr wieder kein Osterfeuer? Macht nichts, eine Benjeshecke aus Ästen, Zweigen und Gestrüpp ist für die Luft und unsere Natur sowieso viel besser. Sie bietet Kleinsäugern, Vögeln, Insekten und Amphibien einen prima Unterschlupf, Nahrung oder auch Nistmaterial. Und nicht nur das: Für uns selbst dient sie als Sicht- und Windschutz oder als gestalterisches Element im naturnahen Garten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie so eine Benjeshecke in Ihrem Garten anlegen – damit hoffentlich auch der Igel bald bei Ihnen einziehen kann.

Mehr

Nestwärme schaffen

Lust auf den Duft von frisch gesägtem Holz? Dann helfen Sie uns doch in unserem neuen Projekt „Nistkästen für Kitas und Grundschulen“. Wir liefern die Bretter und Sie sägen das Material zurecht, bereiten die Bausätze für die Kinder vor oder Sie schrauben den Kasten gleich fertig zusammen. Auch wer nicht sägen und schrauben möchte, kann helfen. Für weiteres Holz und die bunten Begleitmaterialien für die Kinder brauchen wir noch ein paar Euros!

Jetzt Spenden     Mehr Info

Frühjahrsputz für Hamburgs Gewässer

Raus aus dem Homeoffice und rein ins Kanu! Starten Sie doch mit Familie oder Freunden coronagerecht mit einem BUND-Kanu in den Frühling. Ab Mitte April können Sie vom Wasser aus kostenlos die Wilhelmsburger Natur genießen und dabei Gutes für die Natur tun. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.
Ihnen ist Paddeln zu anstrengend, Sie möchten das Projekt aber unterstützen? Auch gut, denn wir sammeln noch für ein weiteres Kanu unter kanu.bund-hamburg.de

Hamburgs BIG 5

Der BUND Hamburg präsentiert fünf Tierarten, die für die Artenvielfalt in und um Hamburg stehen. Alle zwei Wochen montags ab 19 Uhr informieren wir per Videokonferenz über Stint, Kiebitz, Fischotter, Gartenwollbiene und Breitflügelfledermaus. Hören Sie unsere spannenden Vorträge und diskutieren Sie mit uns die aktuellen Probleme sowie mögliche Schutzmaßnahmen für die Tiere.

Anmelden

Werden Sie Teil des BUND!

Es gilt weiterhin, eine Politik zu etablieren, die nicht auf grenzenlosen Konsum setzt, Umwelt- und Naturschutz voranbringt und damit für bestehende und kommende Krisen besser gewappnet ist.

Der BUND setzt sich für eine solche Politik ein. Seien Sie dabei, werden Sie Teil unserer starken Umweltorganisation oder unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende.

 
Mitglied werden
Online spenden