Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Landesverband Hamburg

FahrRad gegen Kohle!

FAHRRADDEMO zum Kohlekraftwerk Moorburg

4 Oktober - 9:30 Uhr - S-Bahn Wilhelmsburg

Fridays for Future, der BUND Hamburg und die BUNDjugend rufen dazu auf, gemeinsam ein Zeichen gegen die Klimakrise, die unzureichende Hamburger Energiepolitik und die Kohlenutzung durch den Vattenfall-Konzern zu setzen! Protest und Widerstand gegen die Kohlenutzung können etwas bewegen, das haben Fridays for Future sowie die Aktionen und Proteste im Rheinland und in der Lausitz deutlich gezeigt. Nicht ohne Grund wird Steinkohle oft auch Blutkohle genannt. Mit dem Abbau gehen Menschenrechtsverletzungen, massive Umweltzerstörung und die Verschärfung der Klimakrise einher. Dies gilt auch für Russland, dem Land, aus dem das Kraftwerk Moorburg überwiegend seine Kohle bezieht. Dennoch läuft Norddeutschlands Klimakiller Nummer 1 auf Hochtouren. Nicht nur global, sondern auch für Hamburg hat das verheerende Folgen. Der Ausstoß großer Mengen Quecksilber und Stickoxide sowie jährliche C02-Emissionen von 6 bis 8 Mio. Tonnen gehen auf das Konto dieses Kraftwerks. Das entspricht dem durchschnittlichen C02-Ausstoß von 4 Mio. Pkw im Jahr! Das Kraftwerk Moorburg steht der Energiewende direkt im Weg! Kraftwerksbetreiber Vattenfall hat Jahrzehnte auf Atom und Kohle gesetzt und muss für sein Greenwashing jetzt die rote Karte bekommen. Wir fordern, das Kohlekraftwerk Moorburg deutlich vor 2030 abzuschalten! Deshalb gehen wir am 04. Oktober 2019 gemeinsam auf die Straße!

FahrRad gegen Kohle!

Kinder- und familienfreundliche Demo

Der BUND, die BUNDjugend und Fridays for Future Hamburg haben es sich zum Ziel gesetzt, dass diese Demonstration kinder- und familienfreundlich wird. Wir freuen uns auf einen bunten, friedlichen und kreativen Protest.

Folgende Informationen dienen der Orientierung, falls Du dich gerade fragst, ob dein Kind die Strecke kräftemäßig bewältigen kann. Die Hinfahrt wird sich auf eine Strecke von etwa sieben Kilometern belaufen und in etwa eine Stunde dauern. Wir haben ein Tempo von zirka elf km/h geplant. Auf der Rückfahrt wird es die Möglichkeit geben an den S Bahnhöfen Heimfeld und Harburg aus dem Demonstrationszug aus und in die S-Bahn einzusteigen. Die Schlusskundgebung findet wie die Startkundgebung vor der Behörde für Umwelt und Energie am S-Bahnhof Wilhelmsburg statt. Die gesamte Rückfahrt vom Kraftwerk bis zum S-Bahnhof Wilhelmsburg beläuft sich auf zirka dreizehn Kilometer. Außerdem wird es bei der Zwischenkundgebung vor dem Kraftwerk Moorburg Toiletten geben.

Seid dabei!

Damit es richtig groß wird, brauchen wir eure Hilfe bei der Mobilisierung!

Wir würden uns freuen, wenn ihr eure Kanäle nutzt, um eure Mitglieder, Freund*innen und Kolleg*innen zu mobilisieren! SharePics, Plakate und Handzettel zum Download findet ihr hier auf der Seite! Außerdem sind wir auch auf Facebook, Twitter und Instagram aktiv. Des Weiteren besteht die Möglichkeit Plakate und Flyer beim BUND abzuholen (Lange Reihe 29).

Die Facebook-Veranstaltung zum Teilen und Einladen von Freunden findet ihr hier.

Auf Twitter könnt ihr gerne diesen Tweet retweeten, und auf Instagram findet ihr den Hinweis hier.

 

Die Zeit drängt und es liegt an uns, gemeinsam für eine lebenswerte Zukunft zu kämpfen!

Für Fragen stehen wir euch gerne jederzeit zur Verfügung.

Übringens finden an diesem Wochenende auch zahlreiche Aktionen von deCOALonize Europe statt.

Anfahrt

Die Anfahrt mit den öffentlichen Verkehsmitteln (S-Bahn Wilhelmsburg) hat leider begrenzte Kapazitäten. Daher bitten wir Alle denen es möglich ist mit dem Rad zu kommen oder rechtzeitig mit der S-Bahn anzureisen.

Nach der Startkundgebung vor der Behörde für Umwelt und Energie startet der Demozug um 10:15 Uhr zum Kraftwerk Moorburg.

Auf der Route vom Kohlekraftwerk Moorburg zurück zur S-Bahn Wilhelmsburg gibt es die Möglichkeit an den Stationen Heimfeld, Harburg Rathaus und Harburg Hbf den Demozug zu verlassen.

Route der Demo

BUND-Bestellkorb