BUND-Landesverband Hamburg

Eine autoarme Innenstadt für Hamburg?

Vortrag | Flaechenschutz, Mobilität, Verkehr

Der BUND Hamburg lädt ein: Wir wollen gemeinsam mit Vertreter*innen aus Verwaltung, Wissenschaft und Praxis sowie der interessierten Öffentlichkeit über die Perspektiven einer autoarmen Innenstadt für Hamburg diskutieren. Geplant sind Impulsvorträge mit einer anschließenden Podiumsdiskussion.

Projekte wie „Ottensen macht Platz!“ und das fußgängerfreundliche Rathausquartier haben mit temporären Verkehrsversuchen gezeigt, wie ein Leben in der Stadt auch ohne Auto aussehen kann - und das mit Erfolg. Anknüpfend an solche Positivbeispiele haben sich die Regierungsfraktionen im Koalitionsvertrag zu einer autoarmen Gestaltung der Innenstadt verpflichtet. Die Maßnahmen am Jungfernstieg sollen erst der Anfang sein. Nichtsdestotrotz zeigt der Vergleich mit anderen europäischen Großstädten, dass Hamburg bislang in der Verkehrsentwicklungsplanung noch hinterher hinkt und das obwohl für den Klimaschutz dringend Maßnahmen im Verkehrssektor notwendig sind.
Wie kann die Mobilitätswende in Hamburg angesichts steigender Kfz-Zulassungen effektiv vorangetrieben werden, worin bestehen Hürden und warum wäre eine autoarme Innenstadt ein Schritt in die richtige Richtung?

Impulsvortrag 
Dr. Philine Gaffron, Technische Universität Hamburg

Podiumsdiskussion
Kirsten Pfaue, Behörde für Verkehr und Mobilitätswende
Dr. Stefanie von Berg, Bezirksamt Altona
Dietmar Hamm, City Management
Willfried Maier, Patriotische Gesellschaft
Jörg Knieling, BUND Hamburg

Moderation: Karin Heuer

Mehr Informationen

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 18.10.2021:
E-Mail: anmeldung(at)bund-hamburg.de oder Telefon: (040) 600 387 00

Nach erfolgreicher Anmeldung werden die erforderlichen Zugangsdaten für die Teilnahme per E-Mail verschickt.

Flyer zur Veranstaltung

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

19. Oktober 2021

Enddatum:

19. Oktober 2021

Uhrzeit:

18 Uhr

Ort:

online

Bundesland:

Hamburg

BUND-Bestellkorb