Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Landesverband Hamburg

Botanische Betrachtungen in den Elbeparks von Altona - Eiszeitlicher Geesthang

| Elbe, Naturschutz, Tideelbe

Vom Altonaer Balkon über die Rainville-Terrassen zum Heinepark betrachten wir Blütenpflanzen und Bäume, die z.T. seit 200 Jahren den Bewuchs dieser eiszeitlichen Landschaft prägen.

Spuren der Gartenbau-Ausstellung Altona von 1914 säumen unseren weiteren Weg durch den Rosengarten zur Elbtreppe, Donnerspark und dem Feuchtbiotop aus dessen Hangwasser bis zur Industrialisierung eine Wassermühle („Neumühlen“) betrieben wurde. Auch hier betrachten wir den Pflanzenbestand in Bezug zur kulturhistorischen Vorgeschichte des Geesthangs.

Bei Interesse Ausklang der Führung bei einem Besuch im Szenelokal „Hafenbahnhof“.

Besonderheit: Fotografieren ist bei diesem Rundgang möglich 

Mehr Informationen

Anmeldung: Über (040) 600 387 – 28 oder linda.kahl(at)bund-hamburg.de

Mit Referent: Gerhard Höfer

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

14. Juni 2019

Enddatum:

14. Juni 2019

Uhrzeit:

18.00-20.30 Uhr

Ort:

Bronzeplastik „Fischer“ auf dem Altonaer Balkon

Bundesland:

Hamburg

Veranstalter:

Faszination Tideelbe

BUND-Bestellkorb