Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Landesverband Hamburg

Hamburg tritt dem Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt" bei

18. Dezember 2018 | Artenschutz, Flaechenschutz, Lebensräume, Naturschutz

BUND begrüßt diesen Schritt / Verpflichtung für Wirtschafts- und Stadtentwicklungsbehörde

Grüner Scheinbockkäfer (Oedemera nobilis), männlich, auf Wiesen-Margerite (Leucanthemum vulgare)

Den heutigen Beschluss des Senats, dem Bündnis der „Kommunen für biologische Vielfalt" beizutreten, kommentiert Manfred Braasch, Landesgeschäftsführer des BUND Hamburg, wie folgt: 

„Gut, dass sich Hamburg dem Bündnis der Kommunen für biologische Vielfalt anschließt und damit eine langjährige Forderung des BUND Hamburg umsetzt. Ein Beitritt auf dem Papier ist aber nichts wert, wenn dies in der Wirtschafts- und Stadtentwicklungsbehörde ignoriert wird. Jetzt gilt es, den Artenschwund konsequent zu stoppen, das „grüne Netz" und den Biotopverbund von jeder Bebauung freizuhalten und unsere Gewässer als „blaues Netz" in einen guten Zustand zu versetzen."

Weitere Informationen zum Bündnis "Kommunen für biologische Vielfalt" gibt es unter: www.kommbio.de

Für Rückfragen: Paul Schmid, BUND Pressesprecher 040 600 387-11 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb